Wichtige Informationen über 5G

5G: Der Quantensprung zur
weltumspannenden Mikrowellenbestrahlung
!

5G steht für die 5. Generation Mobilfunk. Nach dem analogen Netz (1G),
GSM (2G), UMTS (3G) und LTE (4G) will die Mobilfunkindustrie nun im
Eiltempo das 5G-Netz aufbauen.Bis Ende 2022 sollen 98 % der Haushalte in Deutschland angeschlossen sein. Laut Achim Berg (Präsident Branchenverband Bitkom) wären für eine flächendeckende Versorgung fast 800.000 (!) Funkmasten notwendig (ARDTagesschau vom 26.11.18). Dies können die Betreiber jedoch aus finanziellen Gründen aktuell noch nicht bewerkstelligen. Wer nun meint, der Sprung von 4G zu 5G sei ein nächster Schritt, vergleichbar mit dem Sprung von 3G auf 4G, der erliegt einem gewaltigen Irrtum. Die Einführung von 5G ist ein Quantensprung! 5G ist der gravierendste Eingriff des Menschen in die Natur in der gesamten Menschheitsgeschichte!

5G wird 400.000 mal leistungsfähiger sein als der GSM-Standard (2G) und
über hundertmal schneller als der aktuelle LTE-Standard (4G). Die Kosten
werden sich im dreistelligen Milliardenbereich bewegen!
Allgegenwärtige Mikrowellenantennen
Bei 5G wird alles anders: Weil man mit 3,6 resp. 28 GHz Mauern fast nicht mehr bis überhaupt nicht mehr durchdringen kann, muss praktisch jede Fassade einzeln angestrahlt werden.

Das heißt, es muss mindestens alle 100 meine Mobilfunkantenne, möglichst tief unten, angebracht werden.
Dramatische Erhöhung der Sendeleistung
Voraussichtliche Strahlenbelastung bei 5G: Bisher strahlte die Antenne mit 1 Strahlenkeule, bei 5G werden es 64 Strahlenkeulen! Die elektrische Feldstärke in der Sicherheitszone nimmt bis zu einer Distanz von 11m auf 38.200.000 μW/m² (= 120 V/m) zu. Nach 25m beträgt die elektrische Feldstärke noch 9.900.000 μW/m² (= 61 V/m). Die neue Technologie setzt also einen so massiven Infrastrukturausbau voraus, wie man ihn noch nicht gesehen hat. Für 5G müssen die Betreiber ca. 100 stark strahlende Mobilfunkantennen pro Quadratkilometer installieren. Welch ein Antennenwald und welch ein „Strahlentsunami“! Da diese leistungsstarken 5G-„Mikrowellenstrahler“ deutlich kleinere Abmessungen haben als die bisherigen Mobilfunkantennen, können sie fast überall montiert werden, z. B. an Straßenlampen, Ortsschildern, Telefon- und Strommasten,Garagendächern, Hausecken, etc.
 

„Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird eine völlig neue Strahlenumgebung für Flora und Fauna schaffen. Die Strahlung wird intensiver und kurzwelliger, damit ‚härter‘ – sie ähnelt in ihrer Wellenform und Wirkung einer Strahlenwaffe.“

(Prof. Dr. Werner Thiede)
 
Die Mobilfunklobby kürt den 5G-Ausbau als „Weg heraus aus der technologischen Steinzeit“.
Ärzte und Wissenschaftler schlagen jedoch Alarm: Es werde Siechtum undvorzeitigen Tod für alles Leben auf dem Planeten bedeuten. Daher stellt sich die Frage, ob dieser als fortschrittlich gepriesene Weg nicht vielmehr zurück in die Steinzeit führt?
5G: Der Frontalangriff gegen jedes Leben auf der Erde
Diese exponentielle Erhöhung der Zwangsbestrahlung ist ein
unverantwortliches Experiment an der menschlichen Gesundheit!
Die WHO hat bereits 2011 Mobilfunk als „möglicherweise krebserregend“
eingestuft und namhafte Wissenschaftler fordern die Einstufung in Stufe 1 „krebserzeugend“.

Diese extrem kurzwellige, gebündelte Strahlung trifft wie ein Laserstrahl auf unsere Haut, wird dort so stark absorbiert, dass die Haut sogar erwärmt wird!
Der bekannte Arzt Dr. Mercola erläutert: „Diese Strahlung (5G) dringt ein
bis zwei Millimeter tief in menschliches Gewebe ein und wird ebenfalls von den Oberflächenschichten der Augenhornhaut absorbiert.“

In unserer Haut befinden sich ca. zwei bis vier Millionen Schweißdrüsen.
Diese werden durch die 5G-Strahlung „gekocht“, weil sie die Mikrowellen
der 5G-Strahlung wie Antennen anziehen. Zu diesem Ergebnis kommt Physikprofessor Yuri Feldman von der Hebräischen Universität Jerusalem. Zusammen mit seinem Forscherteam warnt er eindringlich, dass diese
Gesundheitsgefahren unbedingt vor Einführung von 5G abgeklärt werden
müssen, da ansonsten die Menschheit und auch die Tier- und Pflanzenwelt
einem „gigantischen, unkontrollierten Experiment“ ausgesetzt werde.

Über 180 Ärzte und Wissenschaftler aus 35 Ländern haben eine Petition
unterzeichnet, worin sie einen Ausbaustopp der 5G-Technologie fordern,
solange die möglichen Gesundheitsrisiken nicht geklärt sind.
Lloyd Burrell, ein US-Experte für Mobilfunkstrahlung, warnt: „Mensch und
Tier hängen von Pflanzen als Nahrungsquelle ab. Millimeterwellen können
uns eine Nahrung bescheren, die nicht mehr sicher für den Verzehr ist. Das
ist wie Genfood auf Steroiden.“

In einem offenen Brief vom 28. August 2018 wandten sich ca. 25 deutsche
Ärzte des „Ärztearbeitskreises digitale Medien Stuttgart“ an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer.
5G: Das Überwachungsnetz ohne Entrinnen
Neben den unter Punkt 2 beschriebenen Auswirkungen auf die Umwelt
und die menschliche Gesundheit muss nun noch ein anderer einschneidender Aspekt beleuchtet werden: 5G ebnet
den Weg in einen Überwachungsstaat, den selbst George Orwell in seinen
schlimmsten Befürchtungen nicht voraussagen konnte.
Das Auge von Big Brother sieht jeden Handynutzer
a) Das Internet der Dinge (IoT: Internet of Things)
Durch einen weltumspannenden Mikrowellen-Antennenwald und RFID Mikrofunkchips, die in alle Dinge eingebaut werden, wird es möglich, dass
alles mit allem vernetzt wird und kommuniziert.

Tom Wheeler (Ex-Präsident der Federal Communication Commission
FCC*): „Hunderte Milliarden von Mikrochips, die mit Produkten verbunden
sind, von Pillenflaschen bis zu Rasensprengern. Wir müssen die Vorstel-
lung ablegen, dass die 5G Zukunft allein für städtische Gebiete sein wird.
Die 5G Revolution wird alle Winkel unseres Landes betreffen! […] Wenn etwas angeschlossen werden kann, wird es angeschlossen!“

Einige Beispiele sollen dies veranschaulichen und aufzeigen, wie die Menschen dadurch auch „entmündigt“ werden:
  • Das Auto soll autonom fahren.
  • Der Kühlschrank meldet, wenn die Milchflasche leer ist.
  • Die Windel meldet die Notdurft des Babys.
  • Der Mülleimer meldet, wenn er voll ist, etc.

Doch es geht nicht nur um diese scheinbaren Annehmlichkeiten, sondern
auch um den PC, das Mikrofon und die Kamera des Computers und das
damit verbundene Überwachungssystem in unseren Häusern. Das 5G-Netz
kann durch das IoT in alle Häuser sehen und führt zu einer digitalen Kontrolle jeder Person. Diese Überwachung erstreckt sich jedoch nicht nur auf Wohngebiete, sondern 5G wird auch eine umfassende Überwachung der gesamten Landschaft ermöglichen, da es sich bei 5G um eine mobile Netzwerksfähigkeit handelt.
Jeder bewegliche Punkt kann überwacht werden.
Da die 5G-Verbindung unvorstellbar schnell ist, kann die Überwachung
nahezu ohne jegliche Zeitverzögerung erfolgen.
Unsere Häuser sollen zu sog. „Smart Homes“, das meint „intelligentes Zuhause“, und die Städte zu „Smart Cities“ werden. Alles wird digital über
Mikrowellen verbunden und wir werden in einem Mikrowellen-Netz gefangen gehalten, das uns zudem geistig, psychisch und physisch lahm legt.

Im aktuellen Koalitionsvertrag vom 7. Februar 2018 hat die deutsche Bundesregierung festgelegt, dass mithilfe der 5G-Technik und WLAN alle Städte zu sogenannten „Smart Cities“ umgebaut werden sollen.

Deshalb ebnet 5G den Weg in eine „Überwachungsdiktatur“, deren Ausmaß
nicht einmal George Orwell erahnen konnte.

Fazit:
5G ist der Weg in den „digitalen Wahnsinn“!
Neben dem Aufbau des 5G-Netzes auf der Erde soll es bald ein auf Satelliten basiertes 5G-Netz aus dem Weltraum geben. Mindestens fünf Unternehmen beabsichtigen mindestens 20.000 Satelliten in die Erdumlaufbahnen
zu senden – das wären etwa zehn Mal so viele Satelliten wie derzeit von
allen Betreibern insgesamt die Erde umkreisen. Die 5G-Satelliten befinden
sich im Erdmagnetfeld und haben dadurch einen bedeutenden Einfluss auf
die natürliche Elektrizität der Atmosphäre.
Beobachtungen128 haben bereits Belege geliefert, dass die etwa einhundert
Satelliten, die seit 1998 aus einer erdnahen Umlaufbahn 2G-und 3G-Telefondienste zur Verfügung stellen, ernsthafte Auswirkungen auf Menschen und Tiere haben.

Durch 5G-Satelliten aus dem Weltraum und allgegenwärtige
Mikrowellenantennen auf der Erde wird elektrosensiblen Menschen
(9% der Bevölkerung! s. o.) jede Lebensgrundlage auf der
Erdoberfläche entzogen, da es funkfreie Erholungsräume
nicht mehr geben wird!
5G: Die militärische Superwaffe

Mikrowellen erhielten zwar zum Aufwärmen unserer Nahrung Einzug in den Alltag, doch ursprünglich sind sie eine Erfindung des Militärs. Mikrowellen wurden als Waffe entwickelt und werden auch als solche benutzt, z. B. um elektrische Systeme des Gegners auszuschalten oder den Gegner handlungsunfähig zu machen.

Das US-Militär testete Anfang dieses Jahrhunderts an 13.000 Personen das
sogenannte „Active Denial System“ (ADS), eine nicht tödliche Anti-Personen Strahlenwaffe. Diese arbeitet mit Mikrowellen einer Frequenz von 95 Gigahertz, die auf menschliche oder andere Ziele in einer Entfernung von mehr als 500 Metern gerichtet werden können. Die hohe Strahlungsenergie dringt nur 0,4 mm tief in die Haut ein und heizt die Wassermoleküle in der Haut innerhalb von Sekunden auf ca. 55 Grad auf, was von der angegriffenen Person als Schmerzreiz wahrgenommen wird und diese zur Flucht animieren soll.
Eine gesundheitlich höchst bedenkliche Mikrowellentechnologie, die bereits
als militärische Energiewaffe eingesetzt wurde, soll nun durch 5G zur Kommunikation genutzt werden. Damit spielen die Regierungen der Welt in
rücksichtsloser Weise mit der Zukunft des Lebens auf der Erde.


Schlusswort
Das Ausmaß der Schädigungen, die durch diese Technologie verursacht
werden, hat mich zutiefst geschockt. Fast jeder Bürger ist davon – bewusst
oder unbewusst – betroffen!

Da die Menschen durch die Massenmedien nicht vor diesen Gefahren
gewarnt werden, hat es mich gedrängt, diese Informationsbroschüre zu
verfassen. So ist diese zur Verbreitung an alle Bürger bestimmt, denn alle
Mitmenschen haben das Recht auf eine freie und unabhängige Information.

Diese Broschüre ist aber auch an Mobilfunkbetreiber, an sogenannte Wissenschaftler, an Politiker und an die Medien gerichtet, die diese Fakten
hartnäckig leugnen, vertuschen, ignorieren und verschweigen:
Jeder von ihnen wird für sein verantwortungsloses Handeln zur Rechenschaft gezogen werden, denn jeder Betrug und jede Lüge wird auf Dauer
nicht verborgen bleiben können.

Deshalb ist diese Broschüre ein dringender Aufruf an die Justiz die Verantwortlichen strafrechtlich zu verfolgen, die sich an Leib und Leben der
Bürger schuldig gemacht haben!

Wenn die ersten Sonnenstrahlen am Morgen durchbrechen,
so ist die Zeit der Nacht schnell vorbei,
denn das Licht der Sonne ist stärker
als die Finsternis der Nacht!
 
 
Mit dem OrgonReaktor Premium kannst du dich auf der Informationsebene vor 5G schützen!